Posts tagged ‘WrightSock’

16. Dezember 2012

3. Advents-Gewinnspiel mit Zumba, WrightSock & Brooks

Ich hatte diese Gewinnspielreihe für euch – für die Besucher meines Blogs und meiner Facebook Seite – gestartet, um euch für dieses wunderbare Jahr zu danken. Aber mittlerweile muss ich auch ‘Dankeschön’ dafür sagen, dass ihr hier so zahlreich mitmacht und auch beim letzten Mal so viele tolle Tipps zum Thema Weihnachtsmarkt mit mir geteilt habt. 

Diese Woche habe ich wieder etwas Warmes zum Anziehen für euch, aber zusätzlich noch etwas zum Spaßhaben und zum Lesen. Zunächst sollen aber erst einmal die Gewinner meines letzten Gewinnspiels genannt werden: …

Advent Gewinnspiel

hier gehts natürlich weiter

2. Dezember 2012

1. Advents-Gewinnspiel mit imogti, WrightSock & Berlin-Trikot

Mit meinem Advents-Gewinnspiel möchte ich mich bei euch, den Lesern meines Blogs, meinen Facebook Fans und Twitter Followern, die mich am frühen Morgen schon motivieren, für dieses wunderbare Jahr bedanken! Jeden Sonntag habt ihr nun das Vergnügen, mir eine Frage beantworten zu können, die sich mit der Weihnachtszeit oder dem Neujahrswechsel beschäftigt.  

Bei meinem 1. Advents-Gewinnspiel heute verlose ich drei Preise, die mir freundlicher Weise von Berlin-Trikot, WrightSock und von imogti zur Verfügung gestellt wurden.

Advent Gewinnspiel Eiswuerfelimschuh WrightSock Berlin Trikot imogti LoveCup

hier gehts natürlich weiter

30. September 2012

Berliner Marathon Messe ‘Vital’ auf dem Flughafen Tempelhof

Ab und an glaubt man ja, dass einen nichts mehr überraschen kann. Die Berliner Marathon Messe ‘Vital’ hat aber in diesem Jahr mit einigen Ausstellern geglänzt, die zum ersten Mal vor Ort waren. Andere haben wieder mit Gastfreundlichkeit und unterhaltsamen Ideen gepunktet und wieder andere durch ihr fachkundiges Personal. Rund 190 Aussteller präsentierten vermutlich alles, was das Läuferherz begehrt – Sportbekleidung und -zubehör, Ernährung, Sportdienstleistungen, alles rund um ein aktives Leben egal ob zu Haus oder im Urlaub. 

 Berlin Vital Marathon Messe

hier gehts natürlich weiter

14. Juni 2012

Rucksack schleppen oder erst einmal packen – Blogstöckchen

Es kann so einfach sein, neue und vor allem interessante Seiten kennenzulernen – eine Art ist es, einen imaginären Staffelstab oder sogenanntes Blogstöcken virtuell anderen Schreiberlingen und Bloggern zuzuwerfen. Am besten im Morgengrauen, wenn der Empfänger noch halb schlafend mit der ersten Tasse Grüntee vor dem flimmernden, ganz dunkel gestellten Bildschirm hängt. 

Osprey Talon 22

hier gehts natürlich weiter

12. Februar 2012

Warme Füße mit WrightSock Socken

Wenn es nach den Omis und Muttis dieser Welt geht, dann würde man vermutlich viel mehr Wollsocken tragen und das Hemdchen immer reinstecken. Bei diesen Temperaturen ist es auch am besten, wenn man auf die lieben Verwandten hört und sich brav genau nach Ratschlag kleidet, egal ob man zu einem langen oder kurzen Laufvergnügen aufbricht. Beim Thema Socken hört aber die Freundschaft auf und Wolle ist nun eigentlich nicht meine Sache.

hier gehts natürlich weiter

20. Dezember 2011

Was steht auf eurer Wunschliste? Laufzubehör? Oder noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für euch oder eure Lieben?

So kurz vor Weihnachten sind vielleicht einige noch auf der Suche nach einem kleinen Geschenk für Freunde oder Verwandte oder nach einem Mitbringsel für die lieben Gastgeber. Vielleicht ist die Wunschliste auch noch nicht komplett geschrieben und ausgereift; für diese Fälle gibt es hier ein paar mehr oder weniger sportliche Ideen.
 hier gehts natürlich weiter

hier gehts natürlich weiter

30. September 2011

Messe ‘Vital’ zum 38. Berlin Marathon

BrooksNach einigen Jahren Pause besuchte ich die Messe Vital dieses Frühjahr wieder einmal und war damals freudig überrascht, wie viele Aussteller gekommen waren, obwohl es “nur” die Messe für den Halbmarathon war. Was ich nun aber diesen Herbst erleben durfte, war wie das Wunderland für Alice nur eben mitten Berlin das Land der Träume für die Din – vier Hangar voll gestopfte mit mehr oder weniger neuen Sachen & Sportzubehör. Dazu gab es unzählig viele Schuhe, Schuhe, Schuhe und Aussteller für Sportmedizin, Laufveranstaltungen und Ernährung.

hier gehts natürlich weiter

29. April 2011

Laufsocken von WrightSocks

Schlecht sitzende Socken sind für jeden Läufer ein Alptraum und wenn dann die Füße auch noch anfangen zu schwitzen, ist die Fußblase schon vorprogrammiert. Laufsocken sollen den Fuß schützen und so ist ein optimaler Sitz ebenso absolut notwendig, wie ein gutes Klima. Der Fuß soll einerseits warm gehalten, andererseits muss überflüssige Wärme und Feuchtigkeit abgeleitet werden, so dass der Fuß immer von einem guten Klima umgeben ist.

6. April 2011

Vital Messe Berlin

Der einstige Flughafen Tempelhof ist wieder einmal Kulisse der Berlin VITAL Messe gewesen und dank der zahlreichen Aussteller nicht nur Pflichtprogramm für Teilnehmer des Halbmarathons, um die Startunterlagen abzuholen. Ein vielfältiges Angebot lockte, einfach schon interessehalber, denn neben den bekannten Sportartikel-, Getränke- und Technikherstellern warteten auch Aussteller mit Bio-Lebensmitteln auf. Ein Glas Honig aus dem Berliner Umland strahlte mich direkt am Eingang der ersten Halle an.

2 Euro für den Eintritt ist zu verschmerzen und ohne Vorsatz etwas kaufen zu wollen, ließ es sich auch prima die Stände entlang spazieren. Irgendwie doch obligatorisch gab’s noch den ein oder anderen Riegel vom PowerBar Stand und wissbegierig wie immer trieb, trieb es mich direkt zu Polar. Seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach einem neuen Herzfrequenzmesser, der aber auch Streckeninformationen wiedergeben sollte. Meine mittlerweile 11 Jahre alte Uhr hat mir zwar immer gute Dienste geleistet, aber ein GPS App auf dem Handy ist irgendwie super unpraktisch, wenn man nach einer bestimmten Pace laufen möchte. Also plage ich mich seit einigen Monaten mit Entscheidungen rum. Die Beratung war sehr nett, aber meine Fragen brachten den Herrn etwas ins Schwitzen, denn die Technik hinter dem Laufsensor konnte er mir nicht so richtig erklären. Aber vielleicht verstand ich es auch nicht(?). Irgendwie machte es den Eindruck, als würde es sich nur um einen teuren Schrittzähler handeln.

Nächster Anlaufpunkt Garmin – klar, wieder alle Fragen abgespult und wie in einer Prüfung stand mir der Berater Rede und Antwort – Bestnote! Es blieben keine Fragen offen. Nun, nicht das mich das sehr beeindruckt hätte, denn das sollte man erwarten können. Nach einigen Runden entlang der anderen Stände stand fest, eine Forerunner 210 soll es sein. Kurzer Jubel und weiter ging es.

Eine schöne Neuentdeckung war der moving comfort Stand, der neben Lauf- auch Fitnesssachen angeboten hat. Ich kann schließlich nicht immer nur Laufen, sondern nehme auch gern das Rad oder wie bekannt, schreit mein Körper regelmäßig nach Yoga. Moving comfort ist eine Marke, die Sportbekleidung speziell für Frauen herstellt (sorry Männer, bitte nächsten Absatz weiterlesen!), egal welche Sportarten sie ausüben.
Sehr positiv: es gibt Sachen in großen Größen und auch für sehr weibliche Formen. Ich gehöre zwar nicht zur Zielgruppe von C/D Cups, aber kenne die Problematik von Frauen, die für diese Größe passende Sportkleidung suchen.

Am Stand von WrightSock fand ich direkt meine neuen Marathonrennsocken und tat auch noch etwas für den guten Zweck mit dem Kauf einer Pink Ribbon Socke.

Einen Vibram Stand habe ich leider vermisst, hätte ich gern mal ausprobiert. Ich schlüpfte aber natürlich auch noch in einige Schuhe diverser Marken (Adidas drückt leider immer noch am rechten Knöchel), da ich aber einen riesigen Laufpark an Brooks habe, blieb das kleine restliche Taschengeld, wo es war. In meinem Beutelchen landeten aber einige Zeitungen, darunter auch das kostenfreie Runners Point Kundenmagazin, das übrigens auch zum Download zur Verfügung gestellt wird.

Da seit einiger Zeit mein Interesse an Kompressionskleidung geweckt ist, musste ich natürlich auch den Skins Stand ansteuern. Kurz und knapp wurde mir eine Studie erklärt, dann aber direkt versucht, mir mit einem super speziellen Messerabatt etwas zu verkaufen, was aber bei mir leider Fluchtreflexe auslöst.

Etwas irritiert war ich durch den Power Balance Stand, an dem es Hologrammarmbänder und -ketten gibt. Wie die nun wieder funktionieren ist mir ein Rätsel – kann mir aber gut vorstellen, dass ein fester Glaube der Wirkung nicht abträglich ist.

Natürlich gab es auch Stände von Sportvereinen, die einen direkt an Land ziehen wollten, aber da ich wenig von Hin- und Herreisen von zu Haus zum Trainingsort innerhalb der Stadt (was tatsächlich schon einmal Umfänge einer Reise annehmen kann) halte, musste ich abwinken. Dafür gab es Reiseveranstalter mit interessanten Marathonstrecken, über die ich bis zum nächsten Jahr nachdenken werde. Garantiert kein Grübeln verursacht der Rennsteiglauf, aber sorgte vor Ort noch für neidische Blicke auf die Laufinteressierten meinerseits, die wohl tatsächlich vorhaben sich der Herausforderung zu stellen. In dieses Jahr passt vielleicht noch der Potsdamer Schlösser-Halbmarathon; das sollte auch ich noch schaffen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.251 Followern an

%d Bloggern gefällt das: