Posts tagged ‘Frühjahrsputz’

28. Januar 2012

Entrümpeln und sich besser fühlen auch in puncto Ernährung

Egal ob Fitnesscenter oder Laufstrecke – die ersten Tage im neuen Jahr scheint die ganze Welt auf den Beinen zu sein und möchte sich runderneuern. Discounter bieten direkt am ersten Öffnungstag komplette Fitnesssets an, vom Shirt bis hin zur Hantelbank wird da alles an den Mann und die Frau gebracht. Teleshopping-Sender versuchen sich gegenseitig mit neuen Pülverchen und Pillen zu übertrumpfen, nur damit man scheinbar ohne Mühe den Erfolg seines Lebens feiern kann. Keine Frage, jeder der etwas tut, sei es lang oder kurz, verdient Respekt. Schade nur, dass nach wenigen Wochen, wenn nicht schon Tagen die Zahl der Aktiven irgendwie sekündlich zu schwinden scheint und das die als so lecker angepriesenen Instantgetränke plötzlich kaum zu schlucken sind.

Früchte hier gehts natürlich weiter

25. März 2011

Erfrischt in den Frühling mit Yoga and Detoxen

Frühling ist für viele eine Zeit aufzuräumen, zu putzen, sich von Altlasten zu befreien und so wie wir durch unser Heim wirbeln, können wir auch unseren Körper befreien – befreien von zu viel Stress, ungesundem Essen, der Frühjahrsmüdigkeit…

Es gibt viele Ansätze – man kann fasten, in ein Kloster ziehen, ein Spa besuchen; aber es gibt auch kleine Dinge, die man ganz einfach in sein tägliches Leben integrieren kann, ohne hungern zu müssen, weite Reisen hinter sich zu bringen oder sich Verbote aufzuerlegen.

Detox ist vor allem im Frühjahr in aller Munde, auch wenn die Ergebnisse umstritten sind, aber um am Morgen direkt seinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen, empfiehlt sich zumindest ein Glas heißes Ingwerwasser mit einem Spritzer Zitrone. Außerdem ist seit langem die positive Eigenschaft bekannt, dass Yoga dazu beitragen kann, den Körper zu entgiften. Die unterschiedlichsten Übungen und das tiefe Atmen sind für diesen Effekt verantwortlich. Besonders am Morgen regt Yoga auch direkt den Kreislauf an, so dass man ganz wunderbar in den Tag startet.
Power Yoga gehört seit einigen Jahren zu meinem Leben und ebenso wie beim Laufen, versuche ich damit abzuschalten, mich auszupowern, aber auch gleichzeitig zu entspannen und meinem Körper etwas Gutes zu tun. Besonders in Zeiten in denen ich müde bin, hilft mir Sonnengruß & Co. wieder fit zu werden und klarer zu sehen. Die Power Yoga Videos von Rodney Yee, Bryan Kest, Kristin McGee & Mark Blanchards stehen dann bei mir ganz hoch im Kurs.
Wer einmal richtig ins Schwitzen kommen und seinen Stoffwechsel ankurbeln möchte, sollte unbedingt Bikram Yoga ausprobieren. Das New Balance Blog gibt dazu eine kleine Einführung.

Gesundes Essen und Trinken sind aber nicht nur für Sportler die Grundvoraussetzungen, dass man ausreichend Vitamine & Mineralstoffe zu sich nimmt, um fit und gesund zu bleiben. Eine Tasse Mate Tee (sehr schmackhaft von Kusmi Tea & Natur pur von Delicatino) baut auf, wirkt Heißhunger entgegen, ist verträglicher als Kaffee und schmeckt auch ohne Süßungsmittel lecker.

Viel frisches Gemüse und Obst darf auf einem Sportlerernährungsplan natürlich auch nicht fehlen. Die Sorten, die viele natürliche Bitterstoffe enthalten, wie Chicorée oder eine Grapefruit können den Körper besonders gut entgiften. Frische Kräuter wie Löwenzahn, Brennessel oder Petersilie  liefern viele Vitamine und Mineralstoffe und helfen auch, sich selbst von innen zu reinigen. Wenn ich die Kräuter nicht selbst ziehe, hole ich sie regelmäßig ganz frisch bei meinem Gemüsehändler um die Ecke.

Natürlich hat der Frühjahrsputz auch nicht vor meinem Schrank mit den Sportsachen Halt gemacht und so sind ausgeleierte Shirts und Hosen entsorgt worden, was Platz für neue Teile schaffte.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.823 Followern an

%d Bloggern gefällt das: